top30 in münster

Münster hat die 30 beliebtesten Vornamen des letzten Jahres veröffentlicht. Von den 4330 Kindern, die 2008 geboren wurden, bekamen mehr als die Hälfte (2557) nur einen, 36 Prozent (1548)  immerhin zwei und fünf Prozent (200) drei Vornamen. Mehr als drei Vornamen bekamen insgesamt nur 25 Kinder.

  1. Marie / Paul
  2. Sophie / Maximilian
  3. Johanna / Felix
  4. Maria / Jonas
  5. Anna / Luca
  6. Katharina / Ben
  7. Charlotte / Leon
  8. Emma / Tim
  9. Lea / Jan
  10. Lena / Julian
  11. Greta / Justus
  12. Antonia / Alexander
  13. Sophia / Lukas
  14. Lara / Finn
  15. Leonie / Moritz
  16. Elisabeth / Johannes
  17. Emilia / Max
  18. Julia / Ole
  19. Mia / David
  20. Franziska / Simon
  21. Marlene / Jakob
  22. Sarah / Anton
  23. Finja / Julius
  24. Pia / Linus
  25. Hannah / Noah
  26. Lina / Hannes
  27. Emily / Henri
  28. Leni / Tom
  29. Luisa / Elias
  30. Jana / Emil

Nachdem sie 2007 kurz verschwunden war, hat es Leni jetzt also schon zum zweiten Mal in die Top30 geschafft. Und auch der Name von Heidi Klums zweitem Kind, Henry, schaffte es letztes Jahr (in etwas abweichender Schreibweise) in die Topliste. Auf Johan(n) wartet man noch vergebens, aber vielleicht schafft der es ja dieses Jahr.

Ansonsten geben die Münsteraner, wie schon in den letzten Jahren, recht klassische, eher unaufregende Namen. Während Paul bei den Jungs Leon an der Spitze ablöst, stehen bei den Mädchen zum zigsten Mal Marie und Sophie vorne. Höchstwahrscheinlich glauben inzwischen die Meisten, dass andere Zweitnamen in Deutschland per Gesetz verboten sind.

______________

Diese und frühere Listen kann man sich natürlich auch direkt auf den Seiten des Standesamtes anschauen.

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter kinder, statistik

3 Antworten zu “top30 in münster

  1. Vielleicht wäre ein Gesetz sinnvoll, dass Sophie und Marie als Zweitname verbietet.

  2. Oh ja, das wäre doch mal eine sinnvolle Gesetzesinitiative!

  3. Michaela

    Vielleicht denken die meisten auch einfach, eine Kombi wie zB Leonie-Sophie würde helfen, das Kind „einzigartiger“ zu machen, wo doch Leonie schon so häufig ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s