Monatsarchiv: März 2009

für stolze iren

grün

Patrick ist die englische Form von Patricius. Der ist lateinisch für ‚edel, patrizisch, Patrizier‚. (Patrick Hanks und Flavia Hodges weisen in ‚A concise dictionary of First Names‘ allerdings darauf hin, dass Patricius möglicherweise seinerseits wieder auf einen unbekannten keltischen Namen zurückgeht.)

Andere Varianten des Namens sind Patrizius, Patrizio (italienisch), Pádraig/ Padraic (irisch-gälisch), Patrik, Patric (romanisch), Patrico (italienisch), Patrice (französisch und englisch), sowie die Kurzform davon (Paris) und Patricia bzw. Patrizia.

Paddy, Pat, Paddeltje, Patty, Pattie, Patti, Patsy, Tricia, Trisha und Patia sind einige der zahlreichen Kurz- und Koseformen.

Wer mag, kann an St. Patrick’s Day aber auch einfach „grüne Namen“ vergeben. Drüben bei You Can’t Call It „It“! gibt es eine schöne Auflistung dazu.

Und wer sich für wirklich irische Namen interessiert, dem empfehle ich die sehr schöne Seite www.babynamesofireland.com. Da kann man sich sogar die richtige Aussprache der meisten Namen anhören.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter laien-onomastik, links, sonstiges